Get Social With Us

frauen-netz

…für frauen – die letzten paar tausend jahre sind wir in eine ungesunde disbalance zwischen frauen & männern geraten – und damit ist auch das gleichgewicht zwischen den sogenannten männlichen & weiblichen qualitäten verrutscht. dabei gibt es nur verlierer, verletzte seelen, mangel & verwirrung auf beiden seiten…

 

gesagt wird, dass „raum“ männliches hoheitsgebiet ist – die menschheit ist tatsächlich sehr raumfordernd geworden. territorial: erobern, in-besitz-nehmen, untertan-machen. wenn wir die erde auf google-earth anschauen und „reinzoomen“, sieht es immer mehr nach einer schlimmen hautkrankheit aus, die auf der oberfläche um sich greift – und wir hören nicht auf zu bauen, umzubaggern, das wichtige grün platt zu machen ohne rücksicht auf verluste…

 

zeit/ geduld/ umsicht/ ausdauer sollen weibliche eigenschaften sein, sie fehlen. langsamkeit, innehalten, meditation, abwägen & nachdenken/ -fühlen, wirken-lassen fehlen tatsächlich bzw finden erst jetzt langsam wieder achtung, das bewusstsein vom „rechten mass“ wächst.

 

zusammen ergeben diese qualitäten sinn, einseitig jeweils sind sie gift für alle. männliches bauen, erfinden, erobern ohne mass, gesamtplan und ziel wirken zerstörerisch.

 

nur langsamkeit, abwarten, hingabe & kontemplation wären im extrem rückschrittig.

wie finden wir die balance?

 

 

wir brauchen einen rettenden entwurf. dafür müssen wir frauen wieder mehr raum nehmen im sinne von regulation, wenn die grossen jungs mit schwerem gerät spielen.  wir müssen aufstehen und wieder masstab anlegen, lenkend eingreifen – nur wo anfangen, wie lernen wir das wieder?

 

tempelabende

 

sind geeignet, uns erstmal selber wieder zu begegnen. uns selbst & unserem kollektiv, was entsteht dann da??

 

1000’e jahre konkurrenz, missstrauen, verrat & schuld etc liegen hinter uns, stecken uns noch in knochen, herz  & seele…

 

was sind weibliche qualitäten, wie fühlt sich das an, was ist ihr nährwert für uns? in einfachen übungen, im redestabkreis & begegnung ohne viele worte (denn reden können wir ja schon…) begegnen wir uns selbst & unseren „schwestern“ auf ganz neue, uralte art. auch achtsame berührungen/ massagen & gehalten-werden sind möglichkeiten – bisher haben sich danach immer viele gewundert, wieso wir das nicht schon immer tun: so heilsam miteinander sein.

 

es ist uralt-vertraut, fühlt sich geborgen an, ein „wieder zuhause ankommen“, etwas verlorengegangenes nach hause holen. und das tolle ist: es ist ganz einfach, wir hatten das können nie verloren, nur das wissen wie…

 

komm vorbei & hol dir eine ladung. auftanken, heim-kommen, finde vergessene schwestern(schaft) wieder, probier‘ es.

 

 

kosten: 3h für 15€-25€ selbsteinschätzung

um anmeldung wird gebeten auf: 06301- 609 66 44 (AB)

 

mehr:

https://www.weiblichkeit-erwacht.de/tempel-der-weiblichkeit/

Frauen Tempel

treffen & rituale in der natur

für:

frauen, schwangere, mütter & kinder, auch „traglinge“…

 

 

zb an einer quelle, steinspirale oder einem labyrinth treffen wir uns mit vielen unterschiedlichen frauen jeden lebensalters… jede ist willkommen!

 

 

jede bringt etwas zum knabbern/ trinken mit. es gibt den geselligen teil – erzählen, austausch, essen, die kids versorgen & wenn nötig bespielen, bis alle „innerlich angekommen“ sind.

 

dann erkläre ich ein paar einfache regeln und das ritual, den sinn dahinter & die uralte tradition. ab hier wird nicht mehr quer geredet, sondern der raum getragen/ gehalten, in dem jede gehör bekommt & wir aber auch gemeinsam bitten & danken. (kinder stören hier nicht sondern fügen sich erfahrungsgemäss staunend ein bzw. wir lassen einfach geschehen & nehmen was entsteht)

daraufhin erschaffen wir zusammen ein lebendiges ritual in gemeinsamer „choreographie“. es entsteht ein heiliger, aber doch natürlicher raum, in dem gelacht & im rahmen er- & gefunden wird, was gerade dran ist. dabei gibt es kein richtig & falsch…

gemeinsam verleihen wir darin unserer dankbarkeit an mutter erde/ pacha mama ausdruck – die uns menschenskinder so geduldig (er)trägt & dabei immernoch nährt. diese form des rituals hat eine spürbare, bewegende alterslose kraft. eine nicht mehr gekannte, die aber sofort wiedererkannt, irgendwie „erinnert“ wird…

 

zeit: etwa 2 stunden, nachmittags, 1x monatlich – termine auf anfrage, 10€/ frau (kids free)

um anmeldung wird gebeten auf: 06301- 609 66 44 (AB)